Gewisse Untaten verjähren nun mal nie! Daher soll hier an unsere Abschlussklassen vergangener Jahre erinnert werden.

3A 2019/20 – lassen wir das Zimmer platzen!

Erste Sek:

Wer wir sind? – Jedenfalls ist unser Name «Legion»…

Ja, wir sind allerdings etwas viele, aber irgendwie passen wir schon ins Schulzimmer. Hoffentlich gibt’s am Schulsilvester keine Damenwahl, sonst werden unsere Jungs wohl gevierteilt…

Weil unser Lehrer eine Kamera mit Weitwinkelobjektiv hat, ist aber immerhin ein Klassenfoto zustande gekommen.

Zweite Sek:

Wir haben eine radikale Schlankheitskur hinter uns: Abgespeckt auf 24 Muster an Wissbegierde und Lernfreude. Leider haben wir gleichzeitig die Lautstärke erhöht und den Lärmpegel daher konstant gehalten.

 

Erstklässler im August 2017

Dritte Sek:

Wie uns die Sek Zeit gefiel? Man könnte es an der Menge vergossener Tränen beim Abschiednehmen messen. Zum Glück gab der Webmaster sein Indianer-Ehrenwort, keine entsprechenden Fotos zu posten.
(Da er allerdings nie Indianer war, muss das ja nicht viel heissen…)

Klasse 3A 2019/20

3A 2018/2019 – Nicht mehr die Kleinsten 

Schon zwei Jahre geschafft.

Echt? Schon zwei Drittel der Sek vorbei? Mir kam das länger vor – mindestens wie zwei Viertel!

Okay, mathematisch gehst du zurück auf Feld 1 …

3BCb 2017/2018

Wir armen Häschen! (schnüff!) Was sollen wir (schluchz!) im dritten Oberstufenjahr machen – ohne unsere (seufz!) liebgewordene Frau Ziltener! (doppelseufz!!)

Na, na – wir kennen den Nachfolger ja schon. Wir kamen schon in der zweiten Klasse in den Genuss. Ob wir schon mal die Namenskärtchen vertauschen sollen, oder kennt er uns noch zu gut?

3A 2017/2018 – Einhorndinos

Erst mal eine Gedenkminute für die vier Kolleginnen und Kollegen, die unsere Klasse Ende 2A verliessen.

 

Okay, es war keine ganze Minute, aber wer hat heute schon Zeit dafür. Ausserdem heissen wir eine neue Kollegin willkommen — genauer gesagt: eine Vertreterin der Einhornfraktion, womit der klasseninterne Krieg offenbar neu entfacht wird.

Klasse 3A 2017/2018 B. Kägi

3A 2016/2017 – fleischgewordene Seriosität 

Wir sind erwachsen geworden. Wir benehmen uns gesittet und zurückhaltend, rennen nicht mehr sinnlos Treppen rauf und runter, stellen Hausaufgaben vor Hobbies, Färben unsere Haare nur noch wenn es sein muss und Siezen uns untereinander auch in der Pause.

Und wir geben den Triathlon-Cup NIE MEHR her! 
Unser Schschatzzzzz – Gollum, Gollum!!

3A 2016/17 M. Grisenti

3BCa 2016/2017 

Zwei Jahre hinter uns, das dritte packen wir auch noch.
Ob der neue Lehrer zu uns passt?

Hier noch als Erstklässer im Jahr 2014

S3B 2014/2015

Klassenmotto: Das Leben ist kein Ponyhof!

…und trotzdem tun Streicheleinheiten sooo gut! Zum Glück ist diese Klasse praktisch aus lauter Lieblingsschülerinnen und Lieblingsschülern zusammengesetzt, Gründe für Lob sind also durchaus vorhanden.

Ein Klassenlehrerwechsel auf die Dritte hin ist natürlich nicht einfacht, die Leute wuchsen dafür einem andern Lehrer ans Herz und schenkten ihm den unvergessenen Kritischen Hasen und den Blauen Elefanten.

 

Das war noch Ende 2B

S3A 2014/2015

Hier noch klein…

Am 20. August 2012 starteten 22 Schülerinnen und Schüler ins „Oberstufenabenteuer“. Neue Kollegen, neue Schulregeln und neue Lehrer kamen auf sie zu und gleich darauf wurden sie von einem Berg von Material und neuen Büchern eingedeckt. (Das Foto entstand vorher…)

Im August 2013 sind wir dann schon nicht mehr die Jüngsten.

1A 2012 am ersten Schultag

… und schon sind wir im 3. Jahr

Zwei Jahre Oberstufe sind um und plötzlich riecht es ringsum nach Zwerg – sind wir wirklich schon die Grossen?

Die aktuelle S3A hat ein paar Mitglieder eingebüsst, welche nun die Kantonsschule unsicher machen, doch gab es auch Verstärkung. Das Foto, welches Ende S2A entstand ist daher natürlich längst überholt.

Hier noch als Zweitklässler

Klasse S3B 2013

Wir sind die Grossen! (inoffiziell sogar die Grössten)

+ Positiv: Wir machen gerne mit, sind überall präsent und setzen unsere Stärken ein.

– Negativ: Wir machen gerne mit, sind überall präsent und setzen unsere Stärken ein.   😉

Klassenlehrer: Walter Roth

3B im Jahr 2013

Klasse S3B 2011

Eine illustre Gesellschaft ist hier versammelt: Alleinunterhalter, Helfer, Schweiger, Lippenleser, Redner, Helden der Mathematik, Freizeitspezialisten, Nichtraucher, Tierfreunde, Sänger, Hausaufgabenerlediger, Meister der Sprache, Fussballkünstler, Hausaufgabenvergesser, Bunkerforscher, Computerspieler, Pokerfacezeiger, Hausaufgabenabschreiber, Butler, Politikverständige, Motorenfreaks, Zuschauer, Herzensbrecher, …

… wer möchte da nicht dabei sein? Langweilig wird’s da sicher nie!

3B 2011 – Klassenlehrer M. Grisenti

Klasse S3A 2011

Nach zweieinhalb Jahren endlich eine normale Klasse?
Wir starteten mit dem interessanten Geschlechterverhältnis 18:5 !  Die Knaben nahmen die Herausforderung an, steigerten die Lautstärke und kamen so dennoch zur Geltung.

Nun, in der dritten Klasse, nach verschiedenen Zu- und Abgängen sind wir noch 10 Mädchen und 7 Knaben. Natürlich wär es nun edel, wenn die Knaben die Lautstärke wieder auf ein Normalmass reduzierten, aber das ist wohl Wunschdenken…

1A 2009 Erster Schultag
3A im Frühjahr 2012

Ältere Jahrgänge sind fotographisch deutlich dürftiger dokumentiert – vor allem was Klassenfotos betrifft, die damals noch eher vom Schulfotographen auf herkömmlichem Film gemacht wurden.

Vielleicht gibt’s mal eine Scan-Aktion alter Klassenfotos?

Klasse 3A (Kägi) im Sommer 2009. Kein Vergleich mehr zur Anfangsklasse, wir erhielten jedes Jahr etwas Zuwachs: Repetitions-Aufstiege waren beliebt und bewährten sich!

Klasse 3A, Sommer 2009

Klasse 3A (Kägi) im Sommer 2006. Wenn der Klassenlehrer seine ehemalige Lieblingsklasse nennen soll, kommt dieser Jahrgang meist in die engere Auswahl…

3A im Jahr 2006

Der erste Klassenzug von Bruno Kägi – mit diesen Leuten lernte er „Schule zu geben“, ob sie wollten oder nicht…
Dabei hätten sie froh sein können: Keine spätere Klasse hatte Herrn Kägi in einer so jungen Variante „geniessen“ dürfen.