Was macht eine Schulklasse im Oktober in der Badi? Dazu noch ohne über Hühnerhaut und Atemnot zu klagen! Jedenfalls kann das mit Schwimmunterricht kaum was zu tun haben.

Schönes Wetter und massenhaft Laub in allen Farbtönen lockte die 2Aa zum herbstlichem «Landart». Eine kurze Einführung zu Material und Technik musste reichen. (Kontraste, Kontraste und nochmals Kontraste!) Dann wurden alleine oder zu zweit Ideen gesucht und umgesetzt.

Dass «etwas Laub mit den Füssen verschieben» noch nicht wirklich zu ansehlichen Ergebnissen führt, wurde einigen schneller klar als anderen. Auch Meinungsverschiedenheiten in Kleingruppen (also nur zwei...) behinderten die Vollendung manch grossen Kunstwerks.

Dennoch waren es am Ende einige Ergebnisse wert, digital verewigt zu werden. Mal sehen, was der Herbst noch so bringt.

Zurück