Spitzwegerich-Challenge

Frühlingsferien, Auffahrtstage, Stundenausfall – im Biologieunterricht der 1Aa konnten sich manche kaum mehr erinnern, was eigentliich in der letzten Lektion lief. Klar war nur: Das Thema Frühblüher hat sich längst erledigt, denn nun blüht es ringsumher und das Botanik-Heft füllt sich in beängstigender Geschwindigkeit.

Spitzwegerich Plantago major

Aber etwas Spass muss sein, daher folgt ein Relaunch der Spitzwegerich-Wette: Wer findet den längsten Spitzwegerich? Ein erstes (anonymes) Gebot wurde mit 62.5 cm schon gemacht. Das war natürlich leicht zu schlagen, doch wo ist wohl die magische Grenze? Der Bio-Lehrer weigerte sich hartnäckig, frühere Rekorde offenzulegen. Es bleibt also nur eins: Brecht den Rekord, wo immer er liegt!

DatumNameLänge
21. MaiCarla Schnikow62.5 cm
26. MaiSavannah Dietrich65 cm
26. MaiFabienne Croci-Torti67 cm
28. MaiNeklas Beck68 cm
31. MaiNoé Siegenthaler89 cm
1. JuniNino Schenkel93.5 cm
9. JuniFabienne Croci-Torti102.5 cm
11. JuniDeran Greifer101 cm
Frühere Challenges zeigen: Man findet IMMER noch was längeres – da ist noch „Luft nach oben“…

Die Challenge endete am 25. Juni und es präsentiert sich eine klare Siegerin: Fabienne Croci-Torti hat mit 102.5 cm nicht nur die diesjährige Challenge gewonnen, sondern auch die früheren Rekorde überboten.
(2015 wurde von einem Mädchen-Team (Lara / Florina / Samira) 96 cm erreicht und 2019 immerhin 88 cm von Jael.)

Natürlich hilft ein interessanter und nicht allzu kurzer Schulweg bei der Suche nach dem Maxi-Wegerich. Die Schokolade ist jedenfalls redlich verdient!

Schreibe einen Kommentar